An Aus


Orthodoxe Weihnachtsfastenzeit

#1 von Divac Vlade , 23.12.2016 17:57

Die Weihnachtsfastenzeit dauert vom 15. November bis zum 24. Dezember, nach heutigem neuem Kalender vom 28. November bis 06. Januar. Die meisten Orthodoxen Kirchen halten sich dabei an den julianischen Kalender (Serbische, Russische, Georgische, usw.); andere an einen neuen Kalender (Griechische, Rumänische, Bulgarische, usw.), der mit dem heute in der Welt gebräuchlichen gregorianischen Kalender derzeit noch identisch ist.

Woher kommt das Fasten und was ist sein Zweck?

Das christliche Fasten hat seine Herkunft vom Herrn Christus. Der Herr selbst hat vierzig Tage gefastet, bevor er begann, seine Glaubenslehre zu predigen, genauso wie vor ihm auch der Prophet Moses und andere Propheten gefastet haben. Auch die Apostel haben gefastet, so wie alle orthodoxen Christen durch die Jahrhunderte. "Das Fasten hat allen Heiligen im Leben die Richtung zu Gott gezeigt", sagt der heilige Basilius der Große. Das erste göttliche Gebot im Paradies war das Gebot über das Fasten, das heißt über die Enthaltsamkeit. Daher war die erste Sünde des Menschen die Sünde gegen das Fasten. Genauso wie an der Sünde sowohl die Seele als auch der Körper beteiligt sind, ist es notwendig, dass beide an der Tugend und an der Befreiung von der Sünde teilnehmen. Der Zweck des Fastens ist die Reinigung des Körpers, die Stärkung des Willens, die Erhebung der Seele.

Durch das Fasten erinnern sich die Christen an die Leiden Christi für ihre Erlösung. Das wahre Fasten hat zwei Bestandteile, den körperlichen und den geistigen. Das Fasten besteht aus Enthaltsamkeit von Essen mit Fett und von übertriebenem Essen, aber vor allem aus Enthaltsamkeit von schlechten Gedanken, Wünschen und Handlungen. Das Fasten vervielfältigt die Liebe und das Gebet sowie die Bereitschaft zur Ausübung aller evangelischen Tugenden. Die Seele hat zwei Flügel, mit denen sie zum Himmel fliegt: das Fasten und das Gebet. Das Fasten ist die Arznei für alle geistigen und alle körperlichen Krankheiten, und es schützt vor jeder dämonischen Handlung.

Der Heiland selbst hatte gesagt: "Aber diese Art fährt nur aus durch Beten und Fasten". Durch das Fasten werden die Seele und der Körper vorbereitet, ein Tempel des Heiligen Geistes zu werden. Das wahre geistige Leben ist ohne Fasten undenkbar.

Es gibt Fastenzeiten, die mehrere Tage dauern (die große Fastenzeit vor Ostern, das Apostelfasten - die Fastenzeit vor dem Feiertag der heiligen Apostel Peter und Paul -, die Fastenzeit vor dem Entschlafen der allerheiligsten Gottesmutter und steten Jungfrau Maria und das Weihnachtsfasten), sowie Fasten, das einen Tag dauert (an jedem Mittwoch und an jedem Freitag außer in den fastenfreien Wochen, dann am Tag vor Theophanie [am 5. Januar], am Tag der Enthauptung des ehrwürdigen Johannes des Vorläufers [am 29. August] und am Tag der Kreuzerhöhung [am 14. September]).

Info: Der erste Absatz des Textes ist von User Milutin aus dem Balkanonline Forum, der untere Teil aus einem Orthodoxen Katechismus.



 
Divac Vlade
Administrator
Beiträge: 612
Registriert am: 06.07.2011

zuletzt bearbeitet 23.12.2016 | Top

   

Mir Bo˛iji, HRISTOS SE RODI! - Frohe Weihnachten | Wie feiern Serben das grösste Fest?
Sveti Nikola/Свети Никола 19.12 (Hl. Nikolaus 06.12)

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor